PearlCo-Wasserfilter-Astra-wei-inkl-12-1-Unimax-Filterkartuschen-kompatibel-mit-Brita-Maxtra-0

Waschmaschine anschließen in 5 Schritten

Sie haben sich eine neue Waschmaschine, vielleicht sogar ein Modell aus unserem Waschmaschinen Test, gekauft, wissen aber nicht genau, wie diese angeschlossen wird? Bevor Sie jetzt extra einen teuren Handwerke engagieren, lesen Sie zuerst einmal weiter. Es ist nämlich überhaupt nicht schwierig eine Waschmaschine anzuschließen. Und in diesem Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt was Sie dafür tun müssen.

Schritt 1: Transportsicherung entfernen

Bevor Sie sich an das eigentliche Anschließen machen, müssen Sie zu allererst die Transportsicherung entfernen. Diese blockiert nämlich die Waschtrommel, so dass diese während des Transports fixiert ist. Wenn Sie Wäsche waschen wollen, muss sich diese aber natürlich drehen können. Ansonsten machen Sie sich die Maschine kaputt.

Das Entfernen der Transportsicherung ist keine große Sache. Die Sicherung erfolgt für gewöhnlich durch einige Schrauben an der Rückwand der Waschmaschine. Diese müssen Sie einfach nur entfernen. Lesen Sie dafür in der Bedienungsanleitung des Herstellers nach, welche Schrauben Sie genau heraus drehen müssen.

Schritt 2: Der richtige Platz

Nachdem Sie die Transportsicherung entfernt haben, müssen Sie nun den passenden Platz zum Aufstellen Ihrer Waschmaschine wählen. Wenn Sie diese in der Küche oder im Bad platzieren müssen, haben Sie hier vermutlich nicht viel Auswahlmöglichkeit.

Nachdem Sie Ihre Waschmaschine in Position gebracht haben, müssen sie dafür sorgen, dass sie auch sicher steht und nicht wackelt. Insbesondere während des Schleuderns kann die Maschine sonst wandern oder gar beschädigt werden. Falls die Maschine nicht ordentlich steht, nutzen sie die Stellfüße, um sie einzustellen.

Schritt 3: Wasseranschluss

Nachdem Sie Ihre Waschmaschine nun am vorgesehenen Ort platziert haben und sie sicher steht, können Sie sich  um den Wasseranschluss kümmern. Auch das ist keine große Sache und in wenigen Minuten erledigt.

Alles was Sie tun müssen, ist den Schlauch der Maschine an den Wasserhahn anzuschließen. Das funktioniert für gewöhnlich ohne Probleme. Sollte dieser wider Erwarten nicht passen, können Sie für wenige Euro ein passendes Adapter im Baumarkt Ihrer Wahl kaufen.

Achten Sie beim Wasseranschluss darauf, dass alles dicht ist. Es ist jedoch nicht notwendig hier mit einer Rohrzange oder ähnlichem zu hantieren. Damit machen Sie allenfalls die Gummidichtungen kaputt.

Schritt 4: Abfluss anschließen

Ihre Waschmaschine ist nun an das Wasser angeschlossen. Was jetzt noch fehlt ist natürlich der Anschluss für das Abwasser. Dieser ist ebenso mit wenigen Handgriffen erledigt.

Alles was Sie tun müssen ist den Abwasserschlauch Ihrer Waschmaschine an den Abfluss anzuschließen. Auch hier gilt: Wenn der Anschluss nicht passt, werden Sie im Baumarkt fündig. Wie beim Wasseranschluss sollten Sie auch hier darauf achten, dass alles richtig dicht hält.

Schritt 5: Strom anschließen und Probewäsche

Jetzt müssen Sie nur noch den Stecker ihrer Waschmaschine in die Steckdose stecken und den Wasserhahn aufdrehen. Und schon können Sie die erste Ladung waschen. Um sicher zu gehen, dass alles dicht ist, empfehlen wir Ihnen beim ersten Waschgang in der Nähe zu bleiben und regelmäßig nach dem Rechten zu sehen.

Fazit

Wie Sie sehen ist das Anschließen einer Waschmaschine wirklich keine große Sache. Auch wenn Sie das bisher noch nie gemacht haben, sind wir uns sicher, dass Sie das auch ohne einen teuren Handwerker hinbekommen.

Wir hoffen Sie fanden diesen Artikel hilfreich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha loading...