Wie Sie Ihren alten Kühlschrank richtig entsorgen

Der Kauf eines neuen Kühlschranks bringt natürlich zwangsläufig auch die Frage nach der Entsorgung des Altgeräts mit sich. Dabei versteht es sich von selbst, dass Sie Ihren alten Kühlschrank nicht einfach irgendwo abstellen dürfen. Wenn Sie dabei erwischt werden, kann ein empfindliches Bußgeld auf Sie zukommen. Zudem stellt diese Art der Entsorgung auch eine Belastung für die Umwelt dar.

Entsorgung beim örtlichen Bauhof

Sofern es sich nicht um ein allzu großes und schweres Gerät, wie zum Beispiel einen Side by Side Kühlschrank, handelt, bietet sich der örtliche Bauhof für die Entsorgung an. Dies ist für Sie, zumindest als Privatperson, komplett kostenlos möglich.

Allerdings müssen Sie den Transport zur Sammelstelle selbst durchführen. Die dort gesammelten Geräte werden dann in der Regel dem Recyclingkreislauf zugeführt, sodass die Umwelt durch den anfallenden Elektroschrott so wenig wie möglich belastet wird.

Abholung als Sperrmüll

Je nach Gemeinde besteht zum Teil auch die Möglichkeit alte Elektrogroßgeräte wie Kühlschränke kostenfrei als Sperrmüll abholen zu lassen. Hierfür müssen Sie lediglich einen Termin vereinbaren, und Ihr Altgerät zum vereinbarten Zeitpunkt vor Ihrem Haus abstellen.

Die Terminvereinbarung erfolgt in der Regel mittels einer Postkarte, mit der Sie den Sperrmüll anmelden. Zum Teil ist dies mittlerweile aber natürlich auch online möglich. Ob die Abholung in Ihrer Stadt kostenlos ist, und wie Sie genau bei der Anmeldung vorgehen müssen, erfragen Sie am Besten im zuständigen Stadtladen.

Abgabe beim Händler

Übrigens haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren alten Kühlschrank durch einen Händler für Sie entsorgen zu lassen, wenn Sie dafür bei ihm einen Neuen kaufen. Das ist natürlich eine besonders bequeme Variante, die dementsprechend gerne und oft in Anspruch genommen wird.

Spenden Sie Ihr Altgerät

Nicht jeder alte Kühlschrank, der in der Entsorgung landet, ist defekt. Wenn Sie ein noch funktionstüchtiges Gerät entsorgen, und durch ein Moderneres ersetzen möchten, bietet es sich daher an, es stattdessen zu verschenken. In vielen Städten gibt es zum Beispiel Sozialkaufhäuser, in denen finanziell schwache Menschen sehr günstig gebrauchte Möbel, usw. kaufen können.

In der Regel werden diese sogar bei Ihnen zu Hause abgeholt, sodass Sie keine große Arbeit damit haben. Ein Anruf dort ist also eine gute Sache. Immerhin vermeiden Sie so Müll, und helfen zudem vielleicht noch Jemandem, der sich über Ihren alten Kühlschrank freut.

Und alternativ gibt es ja möglicherweise auch in Ihrem Bekanntenkreis Jemanden, dem Sie auf diese Weise eine Freude machen können. Zur Entsorgung ist das unserer Meinung nach, je nach Zustand des Gerätes, auf jeden Fall eine gute Alternative.

Warum sich die Entsorgung eines alten Geräts lohnt

Der Kauf eines neuen Kühlschranks ist nicht immer nur eine Frage von zusätzlichem Komfort. Hinzu kommt nämlich auch, dass ältere Modelle in der Regel deutlich mehr Strom verbrauchen, als dies bei modernen Kühlschränken der Fall ist.

Je älter Ihr aktuelles Modell ist, desto größer ist dabei natürlich auch der Unterschied beim Stromverbrauch. Der Kauf eines neuen Kühlschranks hilft Ihnen also auch dabei Strom zu sparen. Dadurch entlasten Sie zum einen Ihre Umwelt, und zum anderen sparen Sie noch bares Geld bei Ihrer Stromrechnung.